Hotel & Restaurant Zur Alten Oder | Frankfurt Oder

Hotelkontakt: Fischerstrasse 32, 15230 Frankfurt (Oder)    Reservierungen: +49 335 55622-0

blog

Kleist-Festtage 2017 – Aktiv während Ihres Aufenthaltes im Hotel in Frankfurt-Oder

Der Oktober steht in Frankfurt an der Oder wieder ganz im Zeichen von Heinrich von Kleist, dem wohl berühmtesten Sohn der Stadt. Anlässlich des Reformationsjahres steht das Festival in diesem Jahr unter dem Motto „Glaubensfragen“. Vom 5. bis zum 17. Oktober 2017 stehen zahlreiche Veranstaltungen auf dem Programm, in denen es neben Heinrich von Kleist auch um Martin Luther gehen wird. Wenn Sie im Oktober 2017 zu Gast in unserem Hotel in Frankfurt-Oder sind, haben Sie viel Gelegenheit, sich mit beiden Persönlichkeiten auseinanderzusetzen. Vielleicht planen Sie als Literatur-Freund Ihre Reise nach Frankfurt-Oder aber auch gezielt für diesen Zeitraum.

Im Oktober wird bis zum Reformationstag am 31. Oktober, der in diesem Jahr ein bundesweiter Feiertag ist, an das 500. Jubiläum der Reformation erinnert. Daher geht es auch bei den Kleist-Festtage in diesem Jahr um Religion, Glauben, Gesellschaft und Aufklärung. Obwohl Martin Luther im Gegensatz zu Heinrich von Kleist nie in Frankfurt an der Oder war, verbindet beide große Persönlichkeiten der deutschen Geschichte viel. Religion und Glauben spielten in den Werken von Heinrich von Kleist immer eine große Rolle.

Zehn Tage lag wollen die Kleist-Festtage die Themen Martin Luther, Heinrich von Kleist und Glauben verbinden. Dafür finden Theateraufführungen, Lesungen, Vorträge oder Diskussionsrunden unter anderem im Kleist-Museum, in der Konzerthalle oder in der St.-Gertraud-Kirche statt. Alle Veranstaltungsorte sind von unserem Hotel in Frankfurt-Oder aus sehr gut zu erreichen.

Frankfurt Oder

Traditionell ehren die Kleist-Festtage den 1777 in Frankfurt an der Oder geborenen Lyriker, der mit Werken wie „Das Käthchen von Heilbronn“, „Der zerbrochene Krug“ oder der Novelle „Michael Kohlhaas“ bekannt wurde. Mit diesen Werken wurde von Kleist zu einem der wichtigsten Dramatiker der Romantik in Deutschland. Im Rahmen der Kleist-Festtage wird wie immer auch der Kleist-Förderpreis an junge Dramatiker verliehen, die mit 7.500 Euro für ihr bisheriges Wirken belohnt werden. Die Ehrung findet im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung am 5. Oktober 2017 statt.

Wenn Sie während den Kleist-Festtagen in unserem Hotel in Frankfurt-Oder zu Gast sind, lohnt sich auch ein Besuch im Kleist-Museum, einem der besten Literaturmuseen Europas. In einer besonderen Sammlung erfahren Sie mehr über das Leben und die Werke des Dichters. Die Kleist-Stadt Frankfurt an der Oder steht im Oktober immer ganz im Zeichen des Dichters. Vor allem im Kleist-Museum und im Kleist-Forum wird in den kommenden Wochen viel geboten.

Im Kleist-Museum wird am 7. Oktober die Sonder-Ausstellung „Worte, Worte, nichts als Worte – Wortgeschichten von Luther und Kleist“ eröffnet, die bis Mitte Januar 2018 zu sehen ist. Hier geht es um die Sprache Martin Luthers, die als der Beginn einer überregionalen deutschen Schriftsprache gilt, und die Frage, wie sich die Sprache Luthers in den Werken von Kleist auswirkt.

Restaurant - Frankfurt-Oder

Selbstverständlich können Sie während Ihres Aufenthalts in unserem Hotel in Frankfurt-Oder während der Kleist-Festtage auch die Werke des Dichters auf der Bühne sehen. Unter anderem wird am 11. Oktober im Kleist-Forum „Der zerbrochene Krug“ und zwei Tage später „Prinz Friedrich von Homburg“ gezeigt. Danach bietet sich ein Besuch im Restaurant Kontor in Frankfurt-Oder an.


Historische Bauwerke in Brandenburg – Unsere Tipps zu Ihrem interessanten Aufenthalt im Hotel in Frankfurt-Oder

Wer seinen Aufenthalt in Frankfurt-Oder dazu nutzen möchte, die Region und ihre Geschichte zu entdecken, findet in unserem Hotel in der Nähe des Bahnhofs in Frankfurt-Oder den passenden Ausgangspunkt dafür. Die Region wurde unter anderem durch preußische Einflüsse geprägt; teilweise führen die Spuren der Geschichte aber auch bis ins Mittelalter zurück. Ein erlebnisreicher Tag in Brandenburg lässt sich am besten im Restaurant Kontor in Frankfurt-Oder beenden.

Neuhardenberg mit seinem bekannten Schlossensemble wurde stark von den Preußen geprägt. Das bekannte Schloss war ein Geschenkt Friedrich II. An Joachim Bernhard von Prittwitz, der ihn vor einer Gefangennahme bewahrte. 1814 erhielt der Staatskanzler Karl August Fürst von Hardenberg das Schloss. In dieser Zeit wurde der Ort von Quilitz in Neu-Hardenberg umbenannt. Ebenfalls zu dieser Zeit hinterließen der bekannte Architekt und Stadtplaner Karl Friedrich Schinkel und der Gartenarchitekt Peter Joseph Lenné ihre Spuren in Neuhardenberg. Neben dem Schloss und dem Schlosspark sollten Sie sich auch die Dorfkirche anschauen, wenn Sie während Ihres Aufenthalts in unserem Hotel in Frankfurt-Oder in Neuhardenberg unterwegs sind.

Unweit von Neuhardenberg befinden sich auch die Überreste des Zisterzienserinnenklosters Altfriedland. Die Abtei wurde wohl um 1230 gegründet und ursprünglich „Vredelant“ genannt, was „befriedetes Land“ oder „Friedland“ bedeutete. Der Markgraf wollte mit dem Kloster seine Macht gegenüber dem Bischofssitz Lebus ausdrücken. Viele der Nonnen stammten aus reichen, regionalen Adels- und Bürgerfamilien. Daher konnte sich der Reichtum des Klosters ausweiten. Das Kloser wurde 1546 nach der Reformation säkularisiert, das Bauwerk wurde somit nicht mehr als Kloster genutzt.

Zur Alten Oder

Heute ist von der mittelalterlichen Klosteranlage noch ein Teil erhalten. Im 16. Jahrhundert wurde die Anlage zum Rittergut umgebaut. Auch hiervon sind noch Teile erhalten. Im 18. Jahrhundert wurde aus dem Rittergut dann ein barockes Gutshaus. Die erhaltenen Teile des Klosters können besichtigt werden und in der Klosterkirche finden bis heute Gottesdienste und Musikveranstaltungen statt.

Rund eine Stunde von unserem Hotel in Frankfurt-Oder entfernt liegt Altlandsberg. Auch hier sind die preußischen Spuren bis heute sichtbar. Das Schloss und der Park wurden 1658 der Landsitz von Freiherr Otto von Schwerin, dem Oberpräsidenten des kurfürstlichen Geheimen Rats. Friedrich I. nutzte das Schloss später als Sommersitz. Das Schloss brannte 1757 ab und die Stadt verlor zunehmend an Bedeutung. Die Schlosskirche wurde wurde wieder aufgebaut, vom Schloss sind nur noch die Torpfeiler, die Grundmauern und das Kellergewölbe übriggebliebten. Der Park ist verwildert. Neben dem ehemaligen Schloss sind in Altlandsberg auch sehr sehenswerte Ackerbürger- und Handwerkshöfe aus dem 18. und 19. Jahrhundert zu bestaunen.

Wer auf der Suche nach einem ganz besonderen architektonischen Highlight ist, sollte sich von unserem Hotel in Frankfurt Oder aus auf den Weg nach Garzau machen. In der Nähe des Ortes befindet sich ein Park, der im 18. Jahrhundert im Stil der englischen Gärten angelegt wurde. Hier befindet sich die größte Feldsteinpyramide Deutschlands. Seit 2000 hat sich ein Verein zur Aufgabe gemacht, die Feldsteinpyramide mit Kellergewölbe, Kammern, Hauptsaal, Portal und Kuppel wieder aufzubauen. Die Pyramide lässt sich derzeit zwar nur von außen bestaunen, führt aber dennoch viele Besucher zu Führungen und Konzerte in den ehemaligen Schlosspark.


Herbstlicher Ausflug ins Lebuser Land – Unsere Ausflugtipps während Ihres Aufenthaltes im Hotel in Frankfurt-Oder

Auch wenn es herbstlich wird, lädt die Umgebung von Frankfurt-Oder zu Ausflügen ein. Bei einer Herbstwanderung können Sie beispielsweise während Ihres Aufenthalts in unserem Hotel in Frankfurt-Oder das Lebuser Land erkunden. Frankfurt-Oder ist die größte Stadt der historischen Kulturlandschaft auf der deutschen und der polnischen Seite der Oder. Das Städtchen Lebus liegt nur zehn Kilometer von Frankfurt-Oder entfernt.

Wer die ehemalige Bischofsstadt Lebus an der mittleren Oder besucht, kann hier zahlreiche Bauwerke bewundern, die von der langen Geschichte der Stadt erzählen. Sehenswert ist beispielsweise die evangelische Stadtkirche Sankt Marien. Wer mehr über die Geschichte des Landes Lebus, das Bistum Lebus und die Stadt selbst erfahren möchte, sollte ins Museum Haus Lebuser Land kommen. Vor allem an herbstlichen Tagen ist ein Museumsbesuch immer eine gute Wahl.

Restaurant Kontor in Frankfurt-Oder

An sonnigen Herbsttagen lohnt sich ein Spaziergang zum Burgberg, dem Schlossberg und dem Turmberg. Dabei handelt es sich um einen 500 Meter langen und bis zu 100 Meter breiten Bergrücken, der ursprünglich als Wehranlage angelegt wurde. Er ist Teil des Naturschutzgebiets Oderberge, wo sich auch im Herbst immer ein Spaziergang anbietet.

Im Amt Lebus, zu dem sich 1992 mehrere Gemeinden und die Stadt Lebus zusammengeschlossen haben, befinden sich zahlreiche weitere schöne Ausflugsziele, die Sie während Ihres Besuchs in unserem Hotel in Frankfurt-Oder bewundern können. Vor allem Reitwein ist bei vielen Gästen beliebt. Die Grenze der Gemeinde an der Oder bildet übrigens gleichzeitig die Grenze zu Polen.

Auch im Herbst machen sich Wanderer von unserem Hotel in Frankfurt-Oder aus gerne auf zu einer Wanderung durch den Reitweiner Sporn im Süden des Oderbruchs. Hier befinden sich viele Wanderwege, die sich auch im Herbst sehr gut nutzen lassen. In Reitwein selbst besuchen viele Gäste die slawische Burganlage aus dem 7. Jahrhundert sowie die neugotische Dorfkirche. Übrigens kann man in Reitwein auch den ältesten Damm im Oderbruch aus dem 16. Jahrhundert bewundern.

Hotel in Frankfurt Oder

Der polnische Teil des Lebuser Lands ist die Woiwodschaft Lebus. Auch hierhin lohnt sich von unserem Hotel in Frankfurt-Oder aus ein herbstlicher Ausflug. Die beiden wichtigsten Städte in der Woiwodschaft sind Zielona Góra (Grünberg)und Gorzów Wielkopolski (Landsberg an der Warthe), Küstrin und Slubice gehören aber ebenfalls zur Woiwodschaft Lebus.

Bei einem Ausflug von unserem Hotel in Frankfurt-Oder aus nach Zielona Góra müssen Sie zwar rund eineinhalb Stunden Anfahrtszeit einplanen, aber die Stadt mit ihren großen Waldflächen und Parks ist durchaus einen Ausflug wert. Im Stadtgebiet befinden sich zahlreiche Kirchen und auch das Rathaus aus dem 15. Jahrhundert ist sehr sehenswert. Das Wahrzeichen der Stadt ist das Palmenhaus. Nach einem herbstlichen Ausflug ins Lebuser Land können Sie die Eindrücke des Tages wunderbar im Restaurant Kontor in Frankfurt-Oder verarbeiten.

 

Logo - Hotels in Frankfurt Oder


Veranstaltungen zum Reformationsjahr – Ihr kulturvolles Aufenthalt im Hotel in Frankfurt-Oder

In diesem Jahr jährt sich die Reformation zum 500. Mal. Daher finden in Frankfurt-Oder in den nächsten Wochen bis zum Reformationstag am 31. Oktober, der in diesem Jahr bundesweit zum gesetzlichen Feiertag erklärt wurde, zahlreiche Veranstaltungen in Frankfurt-Oder statt. Auch die Kleist-Festtage stehen in diesem Jahr ganz im Zeichen von Martin Luther. Wenn Sie in den nächsten Wochen in unserem Hotel in Frankfurt-Oder zu Gast sind, können Sie zahlreiche Veranstaltungen besuchen, in denen Sie mehr über Martin Luther, den Anschlag seiner 95 Thesen am 31. Oktober 1517 an die Tür der Schlosskirche von Wittenberg und die Zeit der Reformation in Frankfurt-Oder erfahren.In diesem Jahr jährt sich die Reformation zum 500. Mal. Daher finden in Frankfurt-Oder in den nächsten Wochen bis zum Reformationstag am 31. Oktober, der in diesem Jahr bundesweit zum gesetzlichen Feiertag erklärt wurde, zahlreiche Veranstaltungen in Frankfurt-Oder statt. Auch die Kleist-Festtage stehen in diesem Jahr ganz im Zeichen von Martin Luther. Wenn Sie in den nächsten Wochen in unserem Hotel in Frankfurt-Oder zu Gast sind, können Sie zahlreiche Veranstaltungen besuchen, in denen Sie mehr über Martin Luther, den Anschlag seiner 95 Thesen am 31. Oktober 1517 an die Tür der Schlosskirche von Wittenberg und die Zeit der Reformation in Frankfurt-Oder erfahren.Aktiv-in-Frankfurt-Oder

Die geplanten Veranstaltungen, die Sie während Ihres Aufenthalts in unserem Hotel in Frankfurt-Oder besuchen können, sind ebenso zahlreich wie vielfältig. Alle Veranstaltungen stehen unter dem Motto „Reformationsjahr“. Unter anderem ist derzeit in der St.-Marien- und der St.-Gertraud-Kirche die Ausstellung „Bürger, Pfarrer, Professoren – St.- Marien in Frankfurt (Oder) und die Reformation in Brandenburg“ zu sehen, für die auch sogenannte Kuratorenführungen angeboten werden.

Wenn Sie ab Oktober in unserem Hotel in Frankfurt-Oder zu Besuch sind, können Sie vom 8. Oktober 2017 bis zum 14. Januar des kommenden Jahres im Kleist-Museum die Sonderausstellung „Der Weg der Worte. Luther, Kleist, Jandl (AT)“ besuchen. Darüber hinaus sind einige ganz besondere Stadtführungen geplant. Am 19. Oktober 2017 soll es einen „Streifzug durch die Unterwelt“ geben. Dabei geht es zu Bestattungsorten und durch Kellergewölbe der St.-Marien-Kirche. Eine weitere Sonderführung zum Kaiserportal und den Glasfenstern der Marienkirche ist für den folgenden Tag geplant.

Hotel in Frankfurt-Oder

Auch die „Kurze Nacht der Frankfurter Museen“ am 8. September 2017 steht ganz im Zeichen der Reformation. An diesem Tag wird es ab 18.30 Uhr im Museum Viadrina um besondere Momente der Frankfurter Geschichte und vor allem um Frankfurt-Oder im 16. Jahrhundert gehen. Die Besucher werden durch Texte und Lieder auf unterhaltsame Weise mehr über die Zeit der Reformation erfahren.

Selbstverständlich darf in Frankfurt-Oder eine musikalische Würdigung der Reformation nicht fehlen. Daher findet am 21. Oktober 2017 in der Konzerthalle das „Festkonzert 500 Jahre Reformation“ statt. Die Ökumenische Kantorei, die Frankfurter Kinder- und Jugendkantorei und das Brandenburgische Staatsorchester präsentieren gemeinsam ein Werk von Felix Mendelssohn-Bartholdy. Auch einige Buchlesungen rund um das Thema Reformation sind geplant. Am 27. September 2017 findet beispielsweise in der Friedenskirche eine Lesung zum Thema „Begegnungen in Polen seit 1968“ statt.

Restaurant Kontor in Frankfurt-Oder

Beim Thema Reformation geht es um ein religiöses Ereignis. Daher finden nicht nur Vorträge, Konzerte und Buchlesungen statt, sondern natürlich auch Gottesdienste. Der feierliche Abschlussgottesdienst der Veranstaltungen zum Reformationsjahr ist am Reformationstag selbst, dem 31. Oktober, in der St.-Marienkirche geplant. Die Uhrzeit ist etwas ungewöhnlich, aber passend gewählt: Der Gottesdienst beginnt um 15.17 Uhr. Während des Gottesdienstes sollen im gesamten Stadtgebiet die Kirchenglocken läuten und im Anschluss wird zum gemeinsamen, musikalischen Ausklang eingeladen, bei dem auch für das leibliche Wohl gesorgt ist. Nach der Veranstaltung Ihrer Wahl lädt das Restaurant Kontor in Frankfurt-Oder dazu ein, den Tag in entspannter Atmosphäre ausklingen zu lassen.


Internationaler Oder-Neiße-Radweg – Ihr Aufenthalt im Hotel in Frankfurt (Oder)

Viele Menschen aus aller Welt sind in den Sommermonaten auf dem Oder-Neiße-Radweg unterwegs und machen auch einen Zwischenstopp in Frankfurt-Oder und Slubice. Der Oder-Neiße-Radweg ist damit sehr international. Wer hier unterwegs ist, kann Menschen aus allen Teilen der Welt treffen. Viele Radler machen unterwegs in unserem Hotel in Frankfurt-Oder eine wohlverdiente Pause.

Auch der Radweg entlang der Oder und der Neiße selbst ist international und vielfältig. Er beginnt in Nová Ves nad Nisou in Tschechien und damit an der Quelle der Lausitzer Neiße und geht dann weiter zur Odermündung. Nach 630 Kilometern endet er in Ahlbeck auf Usedom. Viele Radler machen von Deutschland aus auch einen Abstecher nach Polen und besuchen so unterwegs drei Länder. Unterwegs geht es an flachen Flusslandschaften und wunderschönen Landschaft entlang.

Die Radler, die auf dem Fernradweg unterwegs sind, kommen aus Deutschland, den europäischen Nachbarländern und sogar aus Nordamerika. Der Oder-Neiße-Radweg ist damit weit über die Grenzen der drei Länder an Neiße und Oder hinaus bekannt. Viele Radler sind nicht allein unterwegs, sondern zu zweit oder in Gruppen. Für Naturfreunde und Menschen, die im Urlaub aktiv sein wollen, ist die Strecke sehr attraktiv. Unterwegs trifft man Studenten ebenso wie Künstler oder Unternehmer. Radler aller Altersgruppen sind auf dem Oder-Neiße-Radweg unterwegs – manche mit dem Mountainbike, andere mit modernen Elektrofahrrädern.

Frankfurt Oder hotel

Viele Radler sind mit dem Rucksack unterwegs und haben auf der ganzen Strecke ihr Gepäck dabei. Daher ist unser Hotel in Frankfurt-Oder besonders auf die Bedürfnisse dieser Gäste eingestellt. Sie möchten nicht nur eine kurze Rast machen und sich Frankfurt-Oder anschauen, sondern auch ihr Rad und ihre Ausrüstung in guten Händen wissen. Daher verfügen wir als Bett- & Bike-Hotel unter anderem über einen abschließbaren Abstellraum für Fahrräder und helfen auch gerne bei kleinen Reparaturen.

Wer die gesamten 630 Kilometer mit dem Rad fährt, kann sich die Strecke in 13 Etappen aufteilen. Die 5. Etappe führt von Guben nach Frankfurt-Oder. Von da aus geht es für viele Radler weiter nach Küstrin-Kietz in Polen. Manche Radler machen sich aber auch von Frankfurt-Oder auf den Weg Richtung Stettin. Unterwegs sind auch viele Restaurants auf die radelnden Gäste bestens vorbereitet. Wer sich unterwegs stärken oder ein kühles Getränk zur Erfrischung zu sich nehmen möchte, findet viele gute Restaurants wie das Restaurant Kontor in Frankfurt-Oder entlang der Stecke.

Die ersten Radler sind schon im März unterwegs. Ab Mai geht dann die Hauptsaison, die bis zum Herbst dauert, los. Viele bleiben dann einige Tage in Frankfurt-Oder, um beispielsweise die bekannten Museen der Stadt zu besuchen. Der Radweg ist in einigen touristischen Ratgebern sehr gut beschrieben und natürlich gibt es auch Karten, um den richtigen Weg zu finden. Unterwegs ist die Stecke aber auch sehr gut ausgeschildert. Und wer weiter Fragen hat, bekommt Antworten in unserem Hotel in Frankfurt-Oder oder bei der deutsch-polnischen Tourist-Information, deren Mitarbeiter selbstverständlich auch Englisch sprechen.


Parkspaziergang in Frankfurt-Oder während Ihres Aufenthaltes im Hotel in Frankfurt (Oder)

Wenn Sie beruflich oder privat in unserem Hotel in Frankfurt-Oder zu Besuch sind, sollten Sie auf jeden Fall etwas Zeit einplanen, um in den Parks der Stadt spazieren zu gehen. In den letzten Jahrzehnten sind viele Grünflächen wieder neu gestaltet worden. So entstand im Laufe der Zeit eine sehr grüne Stadt.

Der bekannteste Park der Stadt ist wohl der Lennépark, den Sie von unserem Hotel in Frankfurt-Oder aus sehr gut erreichten. Er wurde bereits im 19. Jahrhundert errichtet und ist einer der ältesten Bürgerparks Deutschlands. Hier gibt es nicht nur viele Skulpturen und Denkmäler zu sehen, sondern auch einen großen Baumbestand mit zum Teil einzigartigen und sehr außergewöhnlichen Bäumen.

Nicht nur in den Lennépark, sondern auch auf die Oderinsel Ziegenwerder zieht es viele Einwohner und Gäste der Stadt. Ziegenwerder ist seit 2003 ein wahres Naherholungsgebiet geworden. Ziegenwerder war zwar schon im 19. und 20. Jahrhundert ein beliebter Ort in Frankfurt-Oder, aber seit der Umgestaltung ist er ein echtes Highlight in der Stadt und ein beliebtes Ausflugsziel geworden. Hier können Sie entspannt spazieren gehen, mit dem Rad die Oderinsel erkunden, ein kühles Getränk im Biergarten genießen oder mit der ganzen Familie picknicken. Neben einer Promenade und vielen Blumenbeeten gibt es hier auch einen großen Abenteuerspielplatz für Kinder. Darüber hinaus finden gerade im Sommer immer viele Veranstaltungen wie ein Open-Air-Kino statt.

Wenn Sie während Ihres Aufenthalts in unserem Hotel in Frankfurt-Oder durch den Lienaupark spazieren, erkunden Sie einen weiteren Park, der von dem bekannten Preußischen Gartengestalter Peter Joseph Lenné erschaffen wurde. Der Lienaupark grenzt direkt an den Lennépark an. Seinen Namen gab ihm der Frankfurter Weingroßhändler Martin Michael Lienau, der bis 1945 an gleicher Stelle ein Gartenhaus besaß.

Neben Peter Joseph Lenné hinterließ auch bei den Parks der Stadt der wohl bekannteste Sohn Frankfurt-Oders, Heinrich von Kleist, seine Spuren. Der 1953 geschaffene Kleistpark wurde nach ihm benannt und im Gertraudpark, der früher ein Friedhof war, befindet sich heute das Heinrich-von-Kleist-Denkmal. Im Kleistpark gibt es nicht nur sehr alte Bäume, sondern auch tolle Spielplätze für die Kleinen. Zudem gehört der Botanische Garten zum Kleistpark.

Bei den Einwohnern der Stadt ist zudem der Anger ein beliebter Treffpunkt. Aus dem ehemaligen Exerzierplatz des Frankfurter Leibregiments wurde Anfang der 1920er Jahre ein Park. Viele Frankfurter besuchen auch gerne den Stadtwald am westlichen Stadtrand. Dort kann man wunderbar zwischen Eichen, Buchen, Linden und Eschen spazieren gehen. An seinem östlichen Rand befindet sich der Wildpark Rosengarten. Ein Besuch im Wildpark ist vor allem dann zu empfehlen, wenn Sie mit ihren Kindern in unserem Hotel in Frankfurt-Oder zu Gast sind. Im Wildpark leben unter anderem Wildschweine, Rehe und Bergziegen, die sich zum Teil frei auf dem Gelände bewegen.

Und für ausgedehnte Spaziergänge unweit der Innenstadt ist auch die Oderpromenade nur zu empfehlen. Das Oderufer wurde mit Bäumen, Kunstwerken und Spielplätzen zu einem beliebten Ort für Alt und Jung gestaltet. Und nach dem Spaziergang lädt das Restaurant Kontor in Frankfurt-Oder zur Erholung ein.

 

Logo Hotel & Restaurant Zur Alten Oder


Sportlich unterwegs in Frankfurt-Oder – Ihr aktives Aufenthalt im Hotel in Frankfurt-Oder

Frankfurt-Oder und seine Umgebung ist für Wanderungen und Ausflüge mit dem Rad bekannt. Doch die Stadt an der Oder bietet noch zahlreiche weitere Angebote für sportlich-aktive Unternehmungen. Auch wenn Sie mit der ganzen Familie in unserem Hotel in Frankfurt-Oder zu Gast sind, finden Sie interessante Angebote – auch für Regentage.

In Frankfurt-Oder gibt es beispielsweise eine Kletterhalle des Deutschen Alpenvereins. Diese befindet sich in einem Gebäude in einem ehemaligen Industriegebiet und bietet seit 1993 Kletterrouten auf 180 Quadratmetern. Während der Öffnungszeiten kann jeder seine Kletterfähigkeiten auf 31 Routen in einer Höhe von bis zu sechs Metern auszutesten. Die Routen sind in verschiedene Schwierigkeitsstufen eingeteilt. Und auch für Kinder und Jugendliche ist Klettern ein toller Freizeitspaß. Kinder und Jugendliche von 8 bis 17 Jahren benötigen dafür nur eine Einverständniserklärung der Eltern. Aktuelle Informationen zu Preisen und Öffnungszeiten finden Sie auf der Webseite der Kletterhalle Frankfurt-Oder.

Hotel Frankfurt Oder

Für Jugendliche und Junggebliebene ist auch Skaten ein toller Freizeitspaß. Rund um Frankfurt-Oder gibt es sogar mehrere Skatanlagen. Sehr beleibt ist die Skaterstrecke von Finkenheerd nach Eisenhüttenstadt und auch auf dem Oderdeich ist das Skaten erlaubt. Viele Skater fahren mit dem Auto dorthin und fahren mit den Inlineskates oder dem Skateboard weiter. Und in Frankfurt-Oder selbst gibt es am Mühlenweg eine Skateranlage.

Ruhiger ist es dagegen wohl auf der Golfanlage des Golfclubs an der Oder, einem Vollmitglied des Deutschen Golfverbandens. Der Golfclub ist zwar in Frankfurt-Oder registriert, befindet sich aber in Slubice, gleich hinter der Oderbrücke. Dort können Sie auf einer 9-Loch-Golfanlage Ihr Handicap verbessern oder die ersten Schwünge üben.

An regnerischen Tage ist auch Bowling eine Option. In Frankfurt-Oder gibt es mehrere Bowingcenter wie die Bowlingbahn EuroBowl in der Frankfurter Hütte. Bei Bowling kann sich nicht nur die ganze Familie messen, sondern auch für Gruppen oder Arbeitskollegen ist Bowling eine beliebte Freizeitmöglichkeit für Nachmittags und Abends. Zu den meisten Bowlingbahnen gehört auch ein Restaurant, sodass man sich vor dem Bowling bei gutem Essen stärken kann.

City - View

Wer die Oder nicht bei einem Spaziergang oder einer Wanderung am Ufer oder mit einem Ausflugsschiff erkunden möchte, sondern selbst über das Wasser fahren will, kann sich an der Marina Winterhafen Boote ausleihen. Zur Wahl stehen das Boot Luisa oder das Boot Alina. Die Luisa ist ein offenes Konsolenboot für bis zu vier Personen mit 15 PS. Das Boot darf führerscheinfrei gefahren werden. Die Alina ist ein Ruderboot für bis zu vier Personen.

Am Anger kann man auch ein weiteres unterhaltsames Spiel ausprobieren: Boule. Am Anger steht ein Boule-Schild, an dem sich regelmäßig Boule-Freunde treffen. Boule ist ein aus Frankreich stammendes Kugelspiel, bei dem zwei Mannschaften gegeneinander antreten. Das Ziel ist es, die eigenen Kugeln möglichst nah an die Zielkugel zu bringen.

Frankfurt-Oder ist eine aktive Stadt, in der Sie während Ihres Aufenthalts in unserem Hotel in Frankfurt-Oder viele Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung finden. Für die sportliche Aktivität könne Sie sich wunderbar im Restaurant Kontor in Frankfurt-Oder stärken.


Kunst und Kultur an Regentagen – Ihr Besuch im Hotel in Frankfurt-Oder

An regnerischen Tagen lohnt sich ein Museumsbesuch. Neben den vielen Museen in der Kulturstadt Frankfurt-Oder können Sie während Ihres Aufenthalts in unserem Hotel in Frankfurt-Oder auch zahlreiche Museen und kulturelle Orte in der Umgebung besuchen. Für jeden Geschmack ist etwas dabei, denn die Auswahl ist groß. Darunter befinden sich neben bekannten Sehenswürdigkeiten auch einige sehenswerte Geheimtipps.

In Buckow in der Märkischen Schweiz befindet sich das Brecht-Weigel-Haus, das auf jeden Fall einen Besuch wert ist. Seit 1977 befindet sich hier eine Gedenkstätte für den Schriftsteller Bertholt Brecht und seine Frau, die Schauspielerin Helene Weigel. Das Künstlerehepaar besaß seit 1952 einen Sommersitz im Ort. Auch nachdem Bertholt Brecht 1956 gestorben war, lud Helene Weigel oft und gerne Gäste in das Sommerhaus ein. Helene Weigel starb 1971. Heute sind in dem Haus des Paares unter anderem Einrichtungsgegenstände, Bühnenbildmodelle und Kostüme aus dem Theaterstück „Mutter Courage und ihre Kinder“ ausgestellt.

Nicht ganz so bekannt ist wohl das Scharwenka Kulturforum in Bad Saarow, obwohl auch hier ein Künstler lebte. Das denkmalgeschützte Haus gehörte dem Pianisten, Komponisten und Musikpädagogen Xaver Scharwenka, der von 1850 bis 1924 lebte. In den Jahren 1910 und 1911 ließ er mit Pinienholz aus Amerika das Haus errichten. Heute befindet sich hier das erste Musikermuseum Brandenburgs sowie ein Scharwenka-Archiv über seine Arbeit und die seines Bruders Philipp. Zudem gehört eine kleine Galerie zum Haus, in der lokale Künstler ihre Werke ausstellen.

Hotel in Frankfurt Oder

Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten in der Region gehört wohl das Kloster Neuzelle, dass viele Besucher aus den Hotels in Frankfurt-Oder besuchen. Unter anderem gibt es dort Passionsdarstellungen aus der Zeit um 1750 zu bestaunen. Ursprünglich handelte es sich dabei um Bühnenbilder eines Barocktheaters. Die Bilder sind in Europa einmalig und können seit 2015 im Museum „Himmlisches Theater“ bestaunt werden.

In Eisenhüttenstadt, der Nachbarstadt von Frankfurt-Oder, ist das Städtisches Museum sehr bekannt. In der Abteilung für Stadtgeschichte erfahren Sie mehr über die Anfänge der Stadt, die unter dem Namen Fürstenberg gegründet wurde. Auch zu den traditionellen Handwerken und der industriellen Entwicklung im 19. und 20. Jahrhundert erfahren Sie viel. In dem Museum, dass bereits seit mehr als 35 Jahren besteht, gibt es auch eine Galerie mit Kunstsammlung sowie ein Feuerwehr- und Technikmuseum.

Logo - Hotel Frankfurt Oder

Wenn Sie in unserem Hotel in Frankfurt-Oder zu Gast sind, lohnt sich auf jeden Fall ein Besuch in Beeskow. Dort ist in der mittelalterlichen Burg der Stadt ein Regionalmuseum untergebracht. Bis heute sind rund um die denkmalgeschützte Burg Teile der Burgmauer und der Bergfried, an dem sich heute auch eine Aussichtsplattform befindet, erhalten. 1991 wurde in der Burg ein Kultur- und Bildungszentrum eingerichtet, in dem unter anderem zeitgenössischer Kunst und Kunst aus der DDR zu sehen ist. Im Regionalmuseum erfahren Sie mehr zur Geschichte der Region Beeskow.

Wenn Sie nach einem lehrreichen Tag zurück nach Frankfurt-Oder kommen, können Sie sich im Restaurant Kontor in Frankfurt-Oder von den Erlebnissen des Tages erholen.


Die Märkische Schweiz entdecken – Ihr aktives Aufenthalt im Hotel in Frankfurt-Oder

Knapp 50 Kilometer von Frankfurt-Oder entfernt liegt der Naturpark Märkische Schweiz. Er wurde schon 1990, also kurz nach dem Fall der Mauer, eröffnet und ist damit der älteste, aber auch der kleinste Naturpark in Brandenburg. Dies macht ihn aber nicht weniger sehenswert! Das Wappentier der Naturparks ist übrigens eine Libelle, denn die Libelle gehört zu den vielen Arten, die sich im Naturpark Märkische Schweiz tummeln. Hier leben alleine rund 252 Vogelarten wie der Seeadler und der Schwarzstorch. Auch für Biber oder Fischotter gibt es viel Lebensraum. Wenn Sie in einem Hotel in Frankfurt-Oder zu Besuch sind, lohnt sich ein Ausflug in die Märkische Schweiz auf jeden Fall. Sie werden eine Landschaft mit kleine Seen, kleinen Fließen, Hohlwegen und Steilhängen erleben.

Wer in der Märkischen Schweiz nicht nur Wandern oder eine Radtour unternehmen möchte, macht einen Abstecher nach Buckow, den Hauptort der Region und der einzige anerkannte Kneipp-Kurort in Brandenburg. Buckow ist von unserem Hotel in Frankfurt-Oder aus mit dem Auto oder mit der Bahn sehr gut zu erreichen. Der 25 Kilometer lange Wanderweg im Naturpark Märkische Schweiz ist allerdings besonders schön und wurde sogar in Umfragen schon unter die zehn schönsten Wanderrouten in Deutschland gewählt. Daher zieht es viele Wanderer und Radfahrer direkt raus in die Natur.

Messehotel Frankfurt Oder

Wenn Sie den Rundweg von Buckow aus am Stück laufen möchten, benötigen Sie dafür rund sechs bis sieben Stunden. Bei einer Tagestour durch den Naturpark Märkische Schweiz finden Sie immer wieder wunderschöne Stellen, die zu einer kleinen Pause einladen. Zudem ist der Weg überall mit Markierungen bestens ausgeschildert.

Sobald man aus Buckow hinaus gewandert ist, führt ein gut begehbarer Waldweg in einen Buchenwald hinein. Gerade wer in seinen Urlaubstagen auf der Suche nach Ruhe und Stille ist, wird sich hier wohlfühlen. Für Wanderfans ist ein Hotel in Frankfurt-Oder ideal, um von hier aus zu entspannten Wanderungen zu starten.

Catering Restaurant Kontor Frankfurt Oder

Folgt man den Weg weiter, gelangt man in eine wahre Lagunenlandschaft und in der Nähe des Großen Tornowsee können Sie sogar ein Fledermausmuseum besuchen. Unterwegs kommen Sie an weiteren Seen vorbei und an vielen Stellen im Naturpark Märkische Schweiz ist die Aussicht auf die Seen und das Umland einzigartig. Unterwegs wird auch deutlich, warum die Gegend „Schweiz“ heißt. Die Region ist zwar nicht mit den Alpen vergleichbar, aber der eine oder andere Berg erwartet Sie unterwegs dennoch. Ein Pluspunkt der bergigen Gegend sind jedoch die vielen Aussichtspunkte. Von Buckow aus geht es dann mit dem Auto oder der Bahn zurück nach Frankfurt-Oder, wo Sie die Ereignisse des Tages im Restaurant Kontor in Frankfurt-Oder Revue passieren lassen können.

Logo - Hotels in Frankfurt Oder


Seen in Brandenburg – Ihr aktives Aufenthalt im Hotel in Frankfurt-Oder

Wer im Sommer zu Gast in unserem Hotel in Frankfurt-Oder ist, sollte seine Badesachen einpacken. Auch wer seinen Sommerurlaub zum Wandern oder zu Radtouren in der Region nutzen möchte, findet in der Umgebung viele tolle Seen, die zu einer Pause in der Sommersonne einladen und an heißen Tagen für Abkühlung sorgen. Das Seenland Oder-Spree ist für seine Seen über die Grenzen Brandenburgs hinaus bekannt.

Zur Alten Oder

Direkt vor den Toren Frankfurt-Oders liegt der Helenesee. Für viele Gäste der Hotels in Frankfurt-Oder ist der Seen ein beliebtes Ausflugsziel und oft auch das Ziel einer Radtour. Der Helenesee ist 220 Hektar groß und liegt mitten in einem Kiefernwald. Die „kleine Ostsee“ gilt als sehr sauber und die Wasserqualität ist besonders gut. Neben Schwimmen und Sonnenbaden finden hier auch Menschen, die gerne etwas mehr Action und Abenteuer erleben möchten, beste Voraussetzungen. Wenn Sie mit ihren Kindern zu Gast in unserem Hotel in Frankfurt-Oder sind, bietet sich der Helenesee wunderbar als Ausflugsziel an. Taucher sind fasziniert von der Beschaffenheit des Bodens. Und wer nicht selbst tauchen möchte, kann sich mit einem U-Boot die Unterwasserwelt anschauen. An Land gibt es viele Plätze, um Tennis, Volleyball oder Fußball zu spielen. Auch Tretboot fahren, Surfen und Angeln sind am Helenesee möglich. Außerdem finden immer wieder Strandpartys und andere Veranstaltungen statt, wo immer etwas los ist.

hotel frankfurt oder

Mit dem Auto erreicht man in rund 40 Minuten von unserem Hotel im Zentrum von Frankfurt-Oder aus den Scharmützelsee, der ebenfalls ein sehr beliebtes Ausflugsziel ist. Rund um den See liegen bekannte Orte in der Region wie der Kurort Bad Saarow und Wendisch Rietz. Der Scharmützelsee ist der zweitgrößte See Brandenburgs. Manchmal wird der See auch „Märkisches Meer“ genannt. Diesen Beinamen erhielt der hübsche See von dem Dichter Theodor Fontane. Auch am und um den Scharmützelsee ist viele los: Baden, Seglen, Tauchen und Angeln gehören zu den beliebtesten Aktivitäten im Sommer. Und rund um den See gibt es neben tollen Rad- und Wanderwegen auch Möglichkeiten zum Tennis spielen oder golfen.

Bei Storkow liegt inmitten einer wunderschönen Umgebung der Große Storkower See. Rund um den See gibt es mehrere Badestellen, die oft weitere Angebote wie Kanuverleih oder Imbissstände haben. Außerdem gibt es beispielsweise am Strandbad einen großen Sandstrand. Hier gibt es sichere Bereiche, in denen auch Kinder bedenkenlos im See schwimmen können. Am Strand gibt es auch viel Platz zum Beachvolleyball, Fußball oder Tennis spielen.

Kontor Restaurant Frankfurt Oder

Ein weiterer toller See in der Region ist der Große Müllroser See im Naturpark Schlaubetal. Hier warten ebenfalls viele Attraktionen auf die Gäste. Sie können sich ein Boot ausleihen, im Restaurant an See zu Mittag essen oder am Sandstrand entspannen. Kinder können sich derweil auf dem Naturspielplatz austoben oder die Wasserrutsche ausprobieren.

An und um die Seen im Seenland Oder-Spree gibt es einiges zu entdecken. Wenn Sie am Abend nach einem Tag voller Action in Ihr Hotel in Frankfurt-Oder zurückkehren, können Sie sich im Restaurant Kontor in Frankfurt-Oder noch ein wenig entspannen.

Hotel & Restaurant Zur Alten Oder - Logo


Hotel „Zur Alten Oder“ Frankfurt – das 3-Sterne-Hotel mit Bar, Restaurant, Biergarten und Veranstaltungsraum in Frankfurt(Oder).